Die herbstliche Natur genießen

Der Herbst hat Einzug gehalten und die Bäume färben sich langsam in schönste Farben. Höchste Zeit also die letzten Gelegenheiten zu nutzen, noch einmal ins freie zu gehen und tief einzuatmen. Das ist auch angesichts des kommenden Winters keine schlechte Idee, denn so kann man seine Abwehrkräfte noch einmal in Schwung bringen.

Für viele ist im Herbst aber erst einmal Arbeit angesagt, denn Holz für den Kamin hackt sich nicht von alleine. Nicht ganz alleine, aber fast, wenn man sich den Holzspalter zur Hilfe holt. Das praktische Gerät kann Holz sehr einfach spalten. Mit mehreren Tonnen Kraft wird dabei die Klinge durch das Holz gepresst. Alles was Sie dabei machen müssen, ist neue Holzscheitel einzulegen. Man kann so die herbstliche Luft wesentlich besser genießen, als die Axt schwingend außer Puste zu kommen und einen schmerzenden Rücken zu bekommen. Eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt.

Wer kein Holz hacken muss, der kann den Herbst dazu nutzen Spaziergänge zu unternehmen oder auch in den Wald zu gehen. Denn was man dort finden kann, das begehren viele auf dem Teller. Die Rede ist von Pilzen, die im feuchten kühlen Wetter des Herbstes nur so aus dem Boden sprießen. Mit einem passenden Ratgeberbuch kann man dann Steinpilze, Birkenpilze und Pfifferlinge finden und nach einer erfolgreichen Suche abends genüsslich verspeisen. Und wer nicht fündig geworden ist, der kann immerhin auf einen schönen Besuch im Wald zurückblicken.

Wer es nicht so sehr mit Wäldern hat, der kann auch in die etlichen Gärten gehen, die es hierzulande gibt. Ob japanischer Garten, mit seinen prächtig gefärbten Bäumen und den Zengärten, oder doch der klassische englische Garten oder Rosengarten. Die vielen Gärten haben im Herbst allesamt ein ganz besonderes Flair, das man erlebt haben sollte. Und lassen Sie sich auch vom Regen nicht die Stimmung vermiesen, denn auch die fallenden Regentropfen erzeugen eine ganz besondere herbstliche Stimmung.

Die herbstliche Natur hat also einiges zu bieten und in der Regel gibt es für jeden etwas zu entdecken. Holen Sie also Ihre Jacke heraus und gehen raus in die Natur, denn der Winter ist immerhin lang genug. Zeit für Zuhause wird es da genug geben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*